Herzlich Willkommen beim SPD Ortsverein Reutlingen-Nordwest

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die Grundwerte von SozialdemokratInnen. Sie sind unser Maßstab für eine bessere Ordnung der Gesellschaft und zugleich Orientierung für unser Handeln.Wir ermutigen Alle, die gesellschaftlich verantwortlich tätig sind, sich bei uns zu beteiligen.

Der SPD-Ortsverein Reutlingen Nord-West nimmt sich auf dieser Grundlage vor allem um Anliegen aus den Wohngebieten Gmindersdorf, Tübinger Vorstadt, Römerschanze, Storlach, Voller Brunnen, Orschel-Hagen und Rommelsbach an. Wir möchten, dass Anregungen zur Verbesserung der Situation vor Ort Gehör finden. Mit regelmäßigen Infoständen, unserer Zeitung Nordwest-Blick und anderen an alle Haushalte verteilten Informationen, öffentlichen Veranstaltungen ... stehen wir im ständigen Austausch mit unseren NachbarInnen. Ihre Ideen und Vorschläge stellen wir zur Diskussion, greifen sie auf und unterstützen ihre Realisierung. Dazu führen wir auch direkt Gespräche mit der Stadtverwaltung oder nützen die Möglichkeiten unserer Mitglieder in der SPD-Gemeinderatsfraktion.

Unser Ziel ist es, den Reutlinger Nordwesten als liebens- und lebenswertes Wohnumfeld zu erhalten und weiterzuentwickeln. Nehmen Sie sich etwas Zeit und informieren Sie sich über Ihre SPD vor Ort.

 
 

Topartikel Kommunalpolitik Verkehrspolitik - Kommunalwahlprogramm

Der SPD-Ortsverein Reutlingen beschäftigt sich schon seit geraumer Zeit mit dem Thema Verkehr. An unseren Informationsständen auf dem Tunnel über die Rommeslbacher Straße diskutierten wir mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern über die Verkehrsproblem in unserm Ortsvereinsgebiet. Ettliche Themen konnten wir zusammen mit den anderen SPD-Ortsvereinen im Stadtverband Reutlingen in das Kommunalwahlprogramm der SPD einbringen. Was wir zusammen mit der SPD-Gemeinderatsfraktion erreichen wollen können Sie im Kommunalwahlprogramm des SPD-Stadtverbandes nachlesen. Eine Auszug davon stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Veröffentlicht am 18.04.2014

 

Ortsverein Bereitstellung von Mitteln für die Verbesserung der Radweg

Der SPD-Ortsverein hat in seiner Sitzung am 11.09.2012 folgenden Antrag an die SPD-Fraktion im Gemeinderat beschlossen:

Die SPD-Fraktion im Gemeinderat soll im Gemeinderat folgendes beantragen:

1. Im Doppelhaushalt 2013/14 wird die Verwaltung verpflichtet mindestens 10 v. H. Der bereitgestellten Mittel für den Bau, die Sanierung oder Umgestaltung der Straßen für den Bau von Radwegen zu verwenden.

2. Bei allen Straßenbaumaßnahmen hat die Stadtverwaltungen Verbesserungen für den Radverkehr einzuplanen. Sollte dies im Hinblick auf die verkehrlichen Verhältnisse oder die örtlichen Gegebenheiten nicht möglich sein, hat dies die Verwaltung gegenüber dem zuständigen Gremium des Gemeinderats zu begründen.

Veröffentlicht am 08.12.2012

 

Ortsverein Sanierung des Rathauses - Antrag des SPD Ortsvereins Reutlingen Nord-West

Der SPD-Ortsverein hat in seiner Sitzung am 11.09.2012 folgenden Antrag an die SPD-Fraktion im Gemeinderat beschlossen:

Die SPD-Fraktion im Gemeinderat soll im Gemeinderat folgendes beantragen:

1. Das Rathaus, Marktplatz 22, nebst Nebengebäuden (Oskar-Kalbfell-Platz 21), soll so schnell wie möglich saniert werden

2. Gleichzeitig soll der Bedarf an Büroflächen ermittelt und Planungen zur Bereitstellung der benötigten Räume am jetzigen Standort erfolgen.

Veröffentlicht am 08.12.2012

 

Ortsverein Anträge zum Haushalt der Stadt Reutlingen

Bei der Mitgliederversammlung des SPD – Ortsverein - Nordwest, am 11. September 2012, begrüßte die Vorsitzende Heidrun Lamkowski die anwesenden Mitglieder und lobte ihr Kommen, trotz des Fußballländerspiel Österreich – Deutschland. Der städtische Haushalt war Thema des Abends.

Veröffentlicht am 01.10.2012

 

Kommunalpolitik Reutlingen braucht keine Dietwegtrasse

Reutlingen braucht keine Dietwegtrasse. Die Straßenverbindung zwischen der Roanner Straße und der Rommelsbacher hätte erhebliche negativen Wirkungen: Diese Nachteile sind so gravierend, dass die Verkehrsplaner Dr. Huber-Erler und Dr. Topp dem Gemeinderat empfehlen, die Planung dieser Straße nicht weiter zu verfolgen. Dies ist ein erstes Ergebnis der Auswertung der Verkehrszählungen und der Berechnungen im Verkehrsmodell im Rahmen der Vorbereitung zum neuen Verkehrsentwicklungsplan, welche am 16. März 2012 dem Gemeinderat vorgestellt wurden.

Veröffentlicht am 27.07.2012

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Soll das Rathaus zentral am Marktplatz bleiben?

Umfrageübersicht

 

1. Antrag des SPD Ortsvereins zum Haushalt

1. Im Doppelhaushalt 2013/14 wird die Verwaltung verpflichtet mindestens 10 v. H. Der bereitgestellten Mittel für den Bau, die Sanierung oder Umgestaltung der Straßen für den Bau von Radwegen zu verwenden.

2. Bei allen Straßenbaumaßnahmen hat die Stadtverwaltungen Verbesserungen für den Radverkehr einzuplanen. Sollte dies im Hinblick auf die verkehrlichen Verhältnisse oder die örtlichen Gegebenheiten nicht möglich sein, hat dies die Verwaltung gegenüber dem zuständigen Gremium des Gemeinderats zu begründen.

Mehr dazu unter Politik - Ortsverein.

 

2. Antrag des SPD Ortsvereins zum Haushalt

1. Das Rathaus, Marktplatz 22, nebst Nebengebäuden (Oskar-Kalbfell-Platz 21), soll so schnell wie möglich saniert werden
2. Gleichzeitig soll der Bedarf an Büroflächen ermittelt und Planungen zur Bereitstellung der benötigten Räume am jetzigen Standort erfolgen.

Mehr dazu unter Politik - Ortsverein.

 

3. Antrag des SPD Ortsvereins zum Haushalt

Die Stadt Reutlingen soll die ausgelagerten Stadtwerke wieder zurück kaufen, damit die energiepolitischen Ziele der Stadt Reutlingen ohne Rücksicht auf den großen Energiekonzern umgesetzt werden könnent.

Mehr dazu unter Politik - Ortsverein